Kategorien
Big Island Hawaii

Hilo Hawaii nicht vergessen!

Hilo Hawaii, Old Town von Hilo

Hilo Hawaii

Während sich Kona im Westen als touristisches Zentrum der Insel präsentiert, findet man hingegen in Hilo Hawaii „real hawaiian life“. Handel und Wandel, mehr oder weniger geschäftiges Treiben einer pazifischen Provinzhauptstadt – das ganz normale Leben eben. Die Hauptstadt des Bezirkes Hawaii (Hawaii County) befindet sich auf der Ostseite von Big Island.

In Downtown Hilo tragen Souvenirläden, Modeboutiquen, Restaurants sowie kleine Stände mit Leckereien wie das „Hawaiian Shave Ice“ zum Charme des Städtchens bei. Der alte Musikpavillon wird für Feiern und Aufführungen genutzt, Paraden durch die Innenstadt sind ebenfalls ein alltäglicher Anblick während der Feiertage. Auf dem Bauernmarkt Hilo Farmers Market an der Ecke Kamehameha/Mamo Street werden frische Früchte und Gemüse, tropischen Blumen und Handwerk in schöner Atmosphäre im Freien verkauft.

Karte zentrieren
Routenplanung starten

Die Region Hilo Hawaii

Die Ostküste und die Region Hilo ist zwar die regenreichste Gegend der Insel, dafür entschädigt aber eine üppige Natur und fettes Grün in der Umgebung. Wasserfälle und schöne Parks dabei inklusive. Weiter ist Hilo Hawaii ein guter Ausgangspunkt, um den absolut sehenswerten Volcano Nationalpark und sein interessantes Besucherzentrum zu besuchen.

Hilo Hawaii, Planzen in erkalteter LavamasseDie vulkanischen Aktivitäten sind dort voll im Gange und zudem ein beeindruckendes Erlebnis. Im Süden ist das weitere vulkanische Wachsen der Insel über dem Hotspot hautnah zu erleben. Ein Spaziergang über den Devastation Trail, ein Bohlenweg über ein Lavafeld, zeigt die Unverwüstlichkeit und Rückkehr der Vegetation nach einem Vulkanausbruch.

Hilo und die hawaiianische Gans Nene

Hilo Hawaii, hawaiianische Gans NeneBegegnungen mit Nene, der putzigen und überaus streng geschützten Hawaii-Gans (auf keinen Fall füttern!) sind nahezu garantiert. Die nur auf Hawaii vorkommenden Gänse wurden aufgrund eines rigorosen Schutzprogramms knapp vor dem Aussterben (30 Exemplare in 1950) gerettet!

Hilo Hawaii, Saddle Road

Ebenfalls ein Highlight in Verbindung mit Hilo ist die Saddle Road, die die Insel von Ost nach West verbindet. Man fährt auf einer Passstraße mit grandiosen Ausblicken – soweit klare Sicht vorhanden – auf über 2.000 Metern Höhe. Danach geht es zwischen den Vulkanen Mauna Loa und Mauna Kea hindurch, auf der Westseite schließlich hinab. Die üppigen Wiesen- und Weidelandschaften erinnern an das Allgäu mit Meeresblau im Hintergrund.

Achtung, bitte bedenken: Unter Umständen schließen die Autovermieter den Versicherungsschutz bei Benutzung der Saddle Road aus! Bei Übernahme des Mietwagens wäre das abzuklären.

Kategorien
Big Island Hawaii

Big Island Kona: Big Impressions auf Big Island

Big Island Kona, Puuhonua o Honaunau National Historical Park

Big Island Kona

Heute heißt es: Früh aus den Federn! Big Island Kona District entlang der vulkanischen Westküste der Insel wartet darauf, entdeckt zu werden. Also früh ins Flugzeug – von Oahu nach Big Island ist es nur einen sprichwörtlichen Katzensprung. Wir haben schon viel vom Kona District gehört und sind gespannt: Der sonnige Landstrich – genau genommen ist es ein Bezirk – erstreckt sich über knapp 100 Kilometer vom Internationalen Flughafen bis zur Kealakekua Bay. In diesem großen Gebiet findet man von Kaffeefarmen bis hin zu historischen hawaiischen Sehenswürdigkeiten einfach alles.

Karte zentrieren
Routenplanung starten

Big Island Kona – Kailua Village

Kaum angekommen, besuchen wir anschließend gleic das sehenswerte Kailua Village (Kailua Kona). Der Ort ist heute ein lebendiger Treffpunkt im Herzen des Bezirks und in nur 15 Fahrminuten vom Flughafen zu erreichen. Man hat uns nicht zu viel versprochen! In der lebhaften, geschäftigen Stadt am Meer im Herzen der herrlichen Kona-Küste geht es quirlig geht es zu. Zahlreiche Geschäfte, Restaurants und ein buntes Nachtleben lohnen sowohl tagsüber als auch abends einen Besuch.

Big Island Kona, Alii DriveWir schlendern die Hauptstraße, den Alii Drive, entlang und verlieben uns gleich in das bunte Treiben. Läden, Cafés, Restaurants und kleine Bars wechseln mit einigen der bedeutendsten historischen Orte auf Big Island ab. Sehenswert sind insbesondere der Hulihee Palace und die Mokuaikau Kirche, direkt am Alii Drive gelegen.

Big Island Kona – König Kamehameha I.

Big Island Kona, Hulihee PalaceKönig Kamehameha I. verbrachte seine letzten Jahre in der Nähe des jetzigen Standorts des „King Kamehameha’s Kona Beach Hotel“, bis er 1819 starb. König Kamehameha I. war ein großer Krieger, Diplomat und kluger Politiker und vereinigte nach konfliktreichen Jahren die Hawaii-Inseln 1810 zu einem einheitlichen Königreich. Der „Ahuena Heiau“, der sich auf dem Gelände des Hotels befindet, ist ein restaurierter Tempel, der von Kamehameha selbst wieder aufgebaut wurde. Schließlich gelangen wir zum Kailua Pier, ein idealer Ort, um einen wahrhaft traumhaften Sonnenuntergang zu genießen. Als Sundowner genießen wir – ganz klassisch – einen Whiskey. So viel Zeit muss sein…

Nachdem sich die Sonne verabschiedet hat, bleiben wir im historischen Kailua Village und „stürzen“ uns in das Nachtleben. Ganz und gar im Big-Island-Stil und einfach unvergleichlich! Wir lauschen der Live-Musik und schauen dabei über die ruhige Kailua Bay. Es gibt ein paar wenige Orte auf der Welt, die man einmal im Leben gesehen haben muss. Wir sind deshalb davon überzeugt: Kailua ist einer von ihnen!

Big Island Kona und Captain Cook

Big Island Kona, Kealakekua Bay Erinnerungsstätte James CookAm nächsten Tag geht es weiter, zuerst in den Süden zur Kealakekua Bay. Dort wo Captain James Cook 1778 zum ersten Mal an Land gegangen war und später getötet wurde. Also ein Ort von besonderer historischer Bedeutung! In der Nähe liegt der Puuhonua o Honaunau National Historical Park, eine von Hawaiis heiligsten historischen Stätten. Früher diente er als „Zufluchtsort“ für Gesetzesbrecher, an dem sie von ihrer Schuld befreit wurden. Ganz schön praktisch – funktioniert allerdings heute nicht mehr. Geschützt vor Winden, sind die Gewässer von South Kona vollkommen ruhig und spiegelglatt.

Eines von Konas unvergesslichsten Erlebnissen ist hier in den südlichen Inselgewässern das Tauchen oder Schnorcheln mit Mantarochen. Bei einer speziell angeleiteten Rochen-Bootstour kommt man den sanften, friedvollen Meerestieren ganz nah. Aug‘ in Aug‘ mit den majestätischen Tieren…

Big Island Kona Kaffee

Big Island Kona, Kona-KaffeeBig Island Kona ist auch berühmt für seine Hochseefischerei. Jedes Jahr findet hier das International Billfish Tournament statt. Und man sollte auch nicht versäumen, die an den Hängen liegenden Städte des Hochlandes zu besuchen. Beispielsweise Holualoa, wo man die unterschiedlichen Aromen des hundertprozentigen Kona-Kaffees kosten kann – ein Genuss!

Nach zwei Tagen Big Island Kona steht fest: Big Island ist eine so vielversprechende Insel, die noch viel zu bieten hat und uns bestimmt nicht zum letzten Mal gesehen hat.