Kategorien
Kalifornien Kalifornien Reiseberichte

Haight Ashbury Golden Gate Bridge – From Haight to Golden Gate

Haight Ashbury – From Haight to Golden Gate!

Das war unser Motto an unserem zweiten Tag: Nach einer schönen Einkaufsstraße suchen und die Golden Gate Bridge anschauen.

Haight Ashbury Golden Gate Bridge

Haight Ashbury – Haight Street

Die Haight Street ist die beste Adresse für eine etwas andere Shopping-Tour in ausgefalleneren Geschäften gefüllt mit Raritäten und Krims-Krams.

Aber selbst wenn man keine Lust auf Shop-Hopping hat, lohnt sich das Schlendern durch die Straße, da man hier auf wirklich sehr lustige Gestalten trifft. Von Hippies über Hip-Hopper bis hin zu Tattoo-Liebhaber, hier sind sie alle zu einem funktionierenden großen Ganzen vereint.

Shopping in Haight Ashbury

Hier ein paar von den schönsten Läden in der Haight Street: Haight Ashbury T-Shirts: Ein Laden, der sich auf T-Shirts mit Retro-Motiven spezialisiert hat. Außerdem gibt es T-Shirts, die als Motiv das Straßenschild Haight Ecke Ashbury Street tragen. Das perfekte San-Francisco-Souvenir!

Haight Ashbury Golden Gate Bridge: Haight/Cole St. HeadshopHaight Ashbury Vintage ist ein gut sortierter Second-Hand-Laden, der vor allem eine wirklich tolle Auswahl an Blasern mit besonderen Mustern hat. Jedoch sind die Preise teilweise unangebracht hoch und nur durch den Kultstatus der Gegend zu erklären.

Sockshop Ein Laden, in dem man die Wände vor lauter Socken und Strumpfhosen nicht mehr sehen kann. Bei den Motiven wurde der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

CD-Shop Amoeba Music, Haight Ashbury Golden Gate Bridge Amoeba Music ist ein CD-Shop, wie man ihn früher überall fand. Durch die Erfindung der MP3s mussten viele Läden schließen, dieser Musikladen konnte sich aber glücklicherweise halten. Und schon beim Betreten des Shops sieht man warum: Die Auswahl ist unglaublich, vor allem als Plattenliebhaber kann man hier Tage verbringen, und die Atmosphäre ist super gemütlich

Asqew Grill ist landesweit für seine Skewers, Spieße aus unterschiedlichstem Fleisch und Gemüse, bekannt und hat eine ganze Wand mit Auszeichnungen als das gesündeste Fast-Food-Restaurant in San Francisco beklebt. Und ich persönlich muss sagen: Egal was man dort bestellt, alles hat wirklich einen außerordentlichen und neuen Geschmack.

Haight Ashbury Golden Gate Bridge aus dem Auto heraus

Golden Gate Bridge!

Und dann kam das zweite große Ziel des Tages: Die Golden Gate Bridge! Diese Brücke ist 2.7 Kilometer und 227 Meter hoch, die die San-Francisco-Halbinsel mit Marin County verbindet. Sie ist das bekannteste Wahrzeichen von San Francisco und jeder Besucher sollte sie wenigstens einmal überquert haben. Wir haben die einfachere Version gewählt und sind mit dem Auto über die Brücke gefahren.

Falls man jedoch kein Auto hat gibt es in der Stadt viele Läden, in denen man Fahrräder für eine oder mehrere Stunden ausleihen kann. Bike and Roll-Rentals in der 353 Jefferson Street vermietet Fahrräder ab 8$ die Stunde und 32$ am Tag.

Die Golden Gate erreicht man, wenn man den Highway 1 Richtung Norden fährt. Und dieser Trip lohnt sich auf jeden Fall, da man erst auf der Brücke dessen wirklich beeindruckende Größe erkennt. Außerdem hat man von dort oben die perfekte Aussicht auf die Skyline San Franciscos.

Haight Ashbury Golden Gate Bridge, Cappas Houseboat Village

From Golden Gate to Sausalito!

Die erste Ortschaft hinter der Brücke ist Sausalito. An sich ist Sausalito ein ganz normaler Ort mit kleinen Cafes und Designer-Shops. Fährt man aber den Highway ein bisschen weiter, findet man ein Schild, dass auf die Cappas Houseboats hinweist. Dahinter versteckt sich ein wirklich beeindruckend großes Dorf aus Hausbooten verschiedenster Farben und Formen. Trotz Parkplatzschwierigkeiten lohnt es sich ein Kurzbesuch auf jeden Fall.

Auf dem Weg zurück in die Stadt über die Golden Gate Bridge sind wir nach der Mautstation (das Überqueren der Golden Gate in Richtung San Francisco kostet 6$) in den Lincoln Boulevard eingebogen, um nach einem schönen Strand zu suchen. Der erste Strand auf der rechten Seite ist Baker’s Beach, ein paradiesischer Strand mit umwerfendem Blick auf die Golden Gate Bridge.

Hier haben wir den restlichen Tag am Strand verbracht, bevor es wieder zurückging nach Downtown San Francisco.